bild von gfk brücke

ANWEISUNGSVIDEOS

Die Fiberline Anweisungsvideos sind für diejenigen, die nie mit GFK gearbeitet haben oder diejenigen, die gerne lernen möchten, die Arbeit mit GFK leichter anzugehen. Haben Sie weitere Fragen oder benötigen Sie ein anderes Video, hören wir gerne von Ihnen.


Fiberline Anweisungsvideo #1: Das Sägen von GFK

Rechtwinklig bzw. auf Gehrung schneidet man am besten mit Kreis- oder Stichsäge. Auf vibrationsfreie Fixierung achten. Für größere Serien sind Diamantschneiden einzusetzen, die glatte und gratfreie Schnittflächen ergeben. Optimal sind Schnittgeschwindigkeiten von ca. 60 m/s bei kleinem Vorschub (reduziert außerdem den Werkzeugverschleiß).

Fiberline Anweisungsvideo #2: Das Bohren und Versiegeln von GFK

Für kleinere Arbeiten eignen sich gewöhnliche Metallbohrer, bei größeren Serien kommen Spezialbohrer zum Einsatz.
Spezialbohrer ergeben ober- und unterseitig gratfreie Bohrungen. Darüber hinaus reduzieren sie die erforderliche Kraft sowie Querschwingungen, was das Arbeiten mit Handbohrmaschinen erleichtert.
Für größere Bohrungen sind Lochsägen zu verwenden, wobei man Grate durch Anbohren von der einen und Durchbohren von der anderen Seite vermeiden kann.

Schleifen und Entgraten

Zum Schleifen eignen sich Sandpapier sowie für größere Aufgaben Bandschleifmaschinen bei hoher Drehzahl und kleinem Vorschub.

Fiberline Anweisungsvideo #3: Verschraubte Verbindungen aus GFK

Fiberline Anweisungsvideos #4: Montage von Vierkanthohlprofilen

Fiberline Abweisungsvideo 5#- Verklebung von GFK auf Stahl

Fiberline Abweisungsvideo 6# - Zusammenstellen einer vollständigen FRP-Brücke

Drehen

Beim Drehen sind Hartmetall-Schneiden zu verwenden. Schnittgeschwindigkeit bis 400 m/min, Vorschub je nach Maschine und Stabilität der Einspannung 0,05 bis 0,5 mm pro Umdrehung, Spantiefe entsprechend bis zu 10 mm. Spanwinkel 10-15°. Die feinste Oberfläche erhält man mit gerundeten Schneiden sowie Luft- bzw.
Flüssigkeitskühlung. Anstelle von Drehmeißeln kann man auch Rotationsfräser mit Diamantschneiden einspannen.

Fräsen

Diamantschneiden sind zu empfehlen. Spanwinkel 5-15°. Vorschubgeschwindigkeiten bis 0,5 mm pro Umdrehung und Schnittgeschwindigkeiten bis 1000 m/min sind optimal. Bei zu großem Vorschub wird das Ergebnis durch zu starke Erhitzung verschlechtert.

Anforderungen an Werkzeug und Maschinen

Für Einzelstücke reichen Holzverarbeitungs-Werkzeuge und -Maschinen aus. Aufgrund des relativ hohen Werkzeugverschleißes durch die Armierung empfehlen sich jedoch Stahlverarbeitungsgeräte, bei größeren Serien sogar mit Hartmetall- (Bohren) bzw. Diamantwerkzeugen (Sägen und Fräsen).

Wegen der hohen Elastizität der Profile ist für jegliche Bearbeitung auf vibrations- und verwindungsfreie Unterstützung bzw. Fixierung der Teile zu achten. Für den Einsatz in chemisch aggressiven Umgebungen sind alle Schnittflächen sorgfältig zu versiegeln. Nähere Informationen sind auf Anfrage erhältlich.

Stanzen, Gewindeschneiden und Wasserstrahlschneiden, sehen Sie mehr hier

Vorteile kombinieren

CE-Kennzeichnung

Unsere Produkte verfügen über eine Reihe internationaler und begehrter Zertifizierungen, unter anderem im Bau-, Offshore- und Eisenbahnsektor. Dies ist Ihre Garantie für gleichbleibend hohe Qualität bei jedem Kauf bei uns und bei der Verwendung unserer Produkte.

Geringes Gewicht

Die GFK-Profile von Fibreline haben ein geringes Gewicht. Dies erleichtert die Arbeit mit ihnen und bedeutet, dass große Gewichtseinsparungen an der fertigen Struktur erzielt werden können.

Hohe Festigkeit

Fiberline-Gebäudeprofile bieten die gleiche Festigkeit wie Stahl, die Dichte beträgt jedoch nur ein Viertel. Im Vergleich zu Aluminium können auch Gewichtseinsparungen erzielt werden, da die Dichte um 30% geringer ist.

Korrosionsbeständig

Unsere Glasfaserprofile sind beständig gegen Umwelteinflüsse und Flüssigkeiten. Dies macht sie ideal für Kläranlagen, Schwimmbäder, Kühltürme und Bauwerke, bei denen Korrosionsgefahr besteht.

Chemikalienbeständigkeit

Unsere Glasfaserprofile sind beständig gegen aggressive Chemikalien, Flüssigkeiten und Laugen. Dies macht sie ideal für Kläranlagen, Schwimmbäder, Kühltürme und Bauwerke, bei denen Korrosionsgefahr besteht.

Elektrisch isolierend

Die GFK-Profile von Fiberline bieten elektrische Isolierung und minimieren die Komplexität der Erdung. Dies macht unsere Profile zu einer zukunftssicheren Wahl, bei der die Kosten für Installation und zukünftige Inspektionen erheblich gesenkt werden können.

Leicht zu verarbeiten

GFK-Profile sind genauso einfach und schnell zu bearbeiten wie Holz. Dies bedeutet, dass Lösungen, die unsere Profile enthalten, einfach vor Ort installiert oder an vorhandene Komponenten wie Rohrleitungssysteme usw. angepasst werden können.

Thermisch isolierend

Die Glasfaserprofile von Fiberline weisen einen deutlich geringeren Wärmeverteilungsgradienten als Stahl und Aluminium auf und ermöglichen so energieeffiziente Endprodukte.

Minimaler Wartungsaufwand

Unsere GFK-Profile zeichnen sich durch unübertroffene Haltbarkeit und lange Lebensdauer auch unter anspruchsvollen Bedingungen aus.

Nachhaltigigkeit

Die Glasfaserprofile von Fiberline werden nach einem energieoptimierten Verfahren hergestellt, das die Umwelt berücksichtigt.

Unsere Produkte

Neuesten Nachrichten