Bild von Schienen

GFK FÜR BAHNINDUSTRIE

Die Bahnanlagen der Zukunft

Glasfaserverstärkter Kunststoff ist ein nicht elektrisch leitendes Material, das sich besonders für den Einsatz in der Nähe von Fahrstrom, Kabeln und Schaltschränken entlang von Bahnanlagen eignet.

Unsere GFK-Roste und -Profile eignen sich insbesondere für den Einsatz entlang von Bahnanlagen, z. B. für Bahnsteige, Treppen und Gehwege. GFK ist elektrisch isolierend und minimiert so die Komplexität der Erdung in Zusammenhang mit Bau und Reparaturen. Dies macht die Profile zu einer zukunftssicheren Wahl, bei der die Kosten sowohl für den Bau als auch für zukünftige Wartungen deutlich reduziert werden können.

Die Verarbeitung unserer GFK-Lösungen ist besonders einfach: Sie lassen sich problemlos montieren, haben ein geringes Gewicht und sind auch für Neukonstruktionen ideal. GFK hat zudem den Vorteil, dass es korrosionsbeständig und unglaublich stark ist und somit nicht durch starken Verkehr in der Umgebung oder durch wechselnde Wetterbedingungen beschädigt wird. Dies bedeutet lange Lebensdauer bei minimalem Wartungsaufwand – ein nicht zu unterschätzender, langfristiger wirtschaftlicher Vorteil.

Darüber hinaus sind alle unsere Roste mit einer rutschfesten Gehfläche ausgestattet und somit für den Zugang des Personals auf Bahntreppen und Gehwege während des Betriebs optimal.

Mit der aBG, der allgemeinen deutschen Bauartgenehmigung, sowie der EBA-Zulassung bietet Fiberline Building Profiles das gesamte Zertifizierungspaket für die Konstruktion leistungsstarker Anwendungen im Schienensektor. Dies erleichtert unseren Kunden die Arbeit mit GFK, da sie alle zertifizierten GFK-Profile an einem Ort kaufen und die Gesamtlösung für Bahnanwendungen genehmigen lassen können.

 Brauchen Sie Hilfe?  Brauchen Sie Hilfe?
Brauchen Sie Hilfe?

Verwandte Fälle

Unsere Produkte

Vorteile kombinieren

Neuesten Nachrichten